Suche nach ...

ÜberprĂŒfung der Feuerlöscher

Die PrĂŒfung der Feuerlöscher muss mindestens alle zwei Jahre durch einern Sachkundigen Betrieb erfolgen. Werden MĂ€ngel festgestellt, mĂŒssen die Feuerlöscher instand gesetzt oder ausgetauscht werden.

 

Welche Arbeiten werden bei einer Wartung durchgefĂŒhrt?

Bei der Feuerlöscher Wartung werden alle Bauteile auf ihre FunktionsfĂ€higkeit und ihren einwandfreien Zustand ĂŒberprĂŒft sowie Verschleißteile ggf. ausgetauscht. 

Zum zweijÀhrigen Wartungs- und Inspektionsumfang bei tragbaren FeuerlöschgerÀten nach DIN 14406 Teil 4 gehört:

  • Begutachtung des Feuerlöschers auf allgemeinen Zustand und Sauberkeit
  • ÜberprĂŒfung der Lesbarkeit, VollstĂ€ndigkeit und Richtigkeit der Beschriftung
  • Kontrolle der Armaturen, SchlĂ€uche und Sicherungen
  • Beachtung der FĂ€lligkeit von PrĂŒffristen nach BetrSichV
  • PrĂŒfung des Schutzanstriches (z. B. auf Korrosionserscheinungen)
  • Kontrolle der Kunststoffteile auf BrĂŒche, Verformung und Risse
  • Kontrolle der Auslöse- und Unterbrechungseinrichtungen
  • Kontrolle des Gewichtes oder des Volumens des Löschmittels
  • PrĂŒfung von GewindeanschlĂŒssen hinsichtlich mechanischer BeschĂ€digung und GĂ€ngigkeit
  • PrĂŒfung des Löschmittels auf Verwendbarkeit
  • Kontrolle auf Korrosionserscheinungen
  • PrĂŒfung von Dichtungen
  • Bei Auflade-Feuerlöschern ist zusĂ€tzlich der Druck oder das Gewicht des Treibgases zu prĂŒfen
  • Funktionsbereitschaft des Feuerlöschers wiederherstellen
  • Feuerlöscherhalterung hinsichtlich Befestigung und BeschĂ€digung prĂŒfen
  • Anbringung des Revisionsaufklebers am Feuerlöscher (PrĂŒfplakette)
  • Dokumentation der durchgefĂŒhrten Arbeiten
  • Beachtung der Instandhaltungsanweisungen der Hersteller

In der Regel dauert eine Feuerlöscher Wartung 15 bis 20 Minuten, dies ist jedoch abhĂ€ngig von dem Löschmittel und dem Standort des Feuerlöschers (bspw. Einfluss von WitterungsverhĂ€ltnissen). 

 

Die Instandhaltung der FeuerlöschgerĂ€te muss erfolgen 


  • nach Auslösung des Löschers: kompl. Instandhaltung gem. Instandhaltungsanweisung u. DIN 14406-1,
  • nach 2 Jahren: komplette Instandhaltung gem. Instandhaltungsanweisung und nach DIN 14406-1,
  • wiederkehrende PrĂŒfung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) gemĂ€ĂŸ gĂŒltiger Version der BetrSichV – in der Regel spĂ€testens nach 5 Jahren innere PrĂŒfung, nach 10 Jahren FestigkeitsprĂŒfung.